Wertung
92/100
Clos de L'Abbaye Blanc de Blancs Extra Brut 2011
1er Cru, Champagne Doyard
Champagne
2011
75 cl
 
Wertung
92/100
Clos de L'Abbaye Blanc de Blancs Extra Brut 2011
1er Cru, Champagne Doyard
Champagne
2011
75 cl
Seit zwölf Generationen winzern die Doyards und seit vier Generationen erzeugt der Familienbetrieb Champagner aus eigenen Trauben. Man ist sogenannter Récoltant-Manipulant, was auf der Etikette mit der Abkürzung RM deklariert wird. Seit einigen Jahren führte Jungwinzer Charles den Familienbetrieb und das machte er mit viel Hingabe und grossem Erfolg. Zu Hause ist man in Vertus an der Côte des Blancs. Die Anbaufläche ist überschaubar: Chardonnay wird auf 10 Hektar in Vertus (1er Cru), Le Mesnil sur Oger, Oger, Avize und Cramant (Grands Crus) angebaut. Pinot Noir lediglich auf einem Hektar in Vertus (1er Cru) und Ay? (Grand Cru). Das Durchschnittsalter der Reben beträgt stolze 40 Jahre. Ohne viel Aufhebens betreibt man naturnahen Weinbau und verzichtet auf Chemie bereits seit Anfang der 90er Jahre. Sowohl biologischer als auch biodynamischer Weinbau kommt hier zur Anwendung. Nur das allerbeste Traubengut wird für die eigenen Champagner verwendet. Der Rest, was die Hälfte des Gesamtertrags ausmacht, wird an Négociants verkauft. Man merkt hier sehr schnell: Auf eine rigorose Weinbergsarbeit wird sehr viel Wert gelegt und entsprechend aufwändig wird sie betrieben. Das Resultat sind gesunde, ausgereifte Trauben. Da kann man es sich dann auch leisten, im Keller der Natur die Zügel locker zu lassen und nur dort einzugreifen, wo es nötig ist. Aber auch hier geht die Qualität vor. Und da steht sie, die Presse, der Rolls-Royce unter den Pressen und konsequenterweise presst sie den Wein hier nur einmal. Dafür wird diese eine Pressung in drei Serien eingeteilt. So stammen die Jahrgangsweine nur von den ersten zwei Serien. Qualitätsdenken vom Feinsten. Der Ausbau der Grundweine findet zur Hälfte in gebrauchten Holzfässern statt. Auf die Bâtonnage wird zu Gunsten der Eleganz verzichtet. Ebenso auf die malolaktische Gärung zu Gunsten der Frische. Jetzt schlummern die Weine lange auf der Hefe, verschlossen mit einem Naturkork und nicht mit einem Kronkork. Das sind die Doyards eigen. Sie schätzen die Tradition und erhalten sie überall dort, wo sie der Qualität auch dienlich ist. Der Naturkork bewirkt aber auch einen geringeren Kohlensäuredruck und somit eine feinere Perlage. Doyard’s Champagner sind nicht laut, sie haben nichts Aufdringliches. Aber sie haben viel zu sagen. Was sie auszeichnet ist eine unverfälschte Eleganz in Kombination mit Mineralität und feinem Fruchtspiel. Keine Aromakomponente dominiert aber alle zusammen bäumen sich auf zu einem stimmigen Gesamtbild. Und sorgen für genussvolle Momente. CLOS DE L'ABBAYE BLANC DE BLANCS EXTRA BRUT 2011 1ER CRU, CHAMPAGNE DOYARD: Die Parzelle Clos de l'Abbaye fasst einen halben Hektar Rebfläche, die 1956 mit Chardonnay bepflanzt wurde. Die isolierte Lage und die Kalkböden sorgen für den typischen Stil. Naturnaher Anbau und niedriger Ertrag (35 bis 40 hl/ha). Nur erste Pressung, Ausbau im Holzfass, keine Chaptalisation, kein biologischer Säureabbau, 3 Gramm Dosage.
Art. Nr. 20763
Verfügbare Menge 143
Anzahl
Preis/Fl.
CHF  73.00 exkl. 7.7% MwSt
Auf die Wunschliste
ODER
Wertungen
92
Wine Advocate
Stephan Reinhardt
From Chardonnay vines cultivated since 1956 on chalky soils in Vertus, the 2009 Clos de l'Abbaye Premier Cru offers an iodine nose with chalk, lime and biscuit aromas. Creamy, salty and persistently mineral on the palate, this excellent Champagne finishes with a stunning purity, elegance and long as well as complex aftertaste. A real character.

90
Vinous
Antonio Galloni
Doyard's 2011 Extra Brut Blanc de Blancs Clos de l'Abbaye 1er Cru offers very nice focus and clarity, with few, if any, of the vegetal notes that afflict so many wines in this vintage. Even so, I would prefer to drink it sooner rather than later to be on the safe side. Green pear, sage, mint and lemon peel lead into the crisp, dry finish. Disgorged: March 2016. Dosage is 3 grams per liter.